Telefon: 06221-5419380

Ausstellung: Von Schmetterlingen und Drachen.
Textile Schätze südchinesischer Bergvölker.

 

Vernissage: 21.02.2016
Uhrzeit: 11.00 Uhr
Ausstellung: 21.02.2016 - 29.05.2016
Öffnungszeiten: Mi., Sa., So., 13.00 - 18.00 Uhr
Ort: Textilsammlung Max Berk, Brahmsstraße 8, 69118 Heidelberg-Ziegelhausen
Tel.: 06221 800317, www.heidelberg.de/museum
Eintritt Ausstellung: 2,50€, ermäßigt 1,50€, Schüler unter 16 Jahren frei
Sondertermine: Für Gruppen nach Vereinbarung

Kleidung hat in allen Kulturen eine große Bedeutung, kann sie doch Volks-, Stammes- oder Gruppenzugehörigkeiten offenbaren, internationale Modeströmung ebenso wie die gesellschaftliche Stellung der Träger aufzeigen und nicht zuletzt Individualität zum Ausdruck bringen.

Auch in China nutzten verschiedene chinesische Ethnien lange Zeit in der Tradition des jeweiligen Volksstammes angefertigte Kleidung, um ihre Zugehörigkeit sichtbar zum Ausdruck zu bringen. Wie in vielen Kulturen der Welt finden derartige “Trachten“ bei einem Teil der jüngeren Generation nur noch wenig Anklang. Die Vermarktung solch traditioneller Kleidung als touristischem Kitsch nimmt dagegen immer mehr zu. Auf ursprüngliche Art und Weise gefertigte Kleidung zu finden wird daher zunehmend schwieriger. Jedoch gibt es Sammler wie Friedhelm Petrovitsch, die diese einzigartigen Kleidungsstücke sammeln, bewahren und Kulturinteressierten in Museen auf der ganzen Welt zugänglich machen. Seit 2003 dokumentiert Petrovitsch fotografisch das Leben der Ethnien im Süden Chinas und wird neben farbenprächtigen Fotografien auch zahlreiche Kleidungsstücke von seinen Reisen mit nach Heidelberg bringen.

Die Ausstellung in der Textilsammlung Max Berk, Brahmsstraße 8 in Heidelberg-Ziegelhausen wird mit einer Vernissage am 21.02.2016 eröffnet und bis zum 29.05.2016 dort zu sehen sein. Zusätzlich begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen Rahmenprogramm in Form von Vorträgen, Workshops und Konzerten.

Am Samstag, den 19. März 2016 um 18.00 Uhr wird Friedhelm Petrovitsch im Museum Berk einen Vortrag mit dem Titel "Vom Reichtum südchinescher Bergvölker" halten. Weitere Informationen zum Rahmenprogramm erhalten Sie von den Ansprechpartnern der Textilsammlung Max Berk.

Die von der Textilsammlung Max Berk und Friedhelm Petrovitsch organisierte Ausstellung wird vom Konfuzius-Institut Heidelberg unterstützt. Wir danken der Textilsammlung Max Berg und Friedhelm Petrovitsch, dass durch ihre Initiative die kunstvolle Kleidung aus dem chinesischen Süden nun auch hier in Heidelberg zu sehen sein wird, und freuen uns auf großes Interesse.

Zu Friedhelm Petrovitsch

Friedhelm Petrovitsch, stammt aus Eschweiler bei Aachen. Seine Faszination für Fotografie begann im Alter von neun Jahre. Seine in jungem Alter bereits erworbenen Kenntnisse im Bereich der Fotografie konnte er später bei renommierten Fotografen ausbauen und vertiefen. Es folgten die erfolgreiche Teilnahme an Fotografie-Wettbewerben und die Präsentation der Werke in zahlreichen Einzel- und Gruppen-Ausstellungen. Schwerpunkte seiner Ausstellungen bilden Portrait-Fotografie sowie fotografische Dokumentationen, zu deren Hauptsujets seit einer Reise im Jahr 2003 vor allem südchinesische Bergvölker zählen.

Flyer und Plakat zu Ausstellung und Rahmenprogramm finden Sie hier zum Download.