Telefon: 06221-54193 -87 / -84
Konfuzius Institut Heidelberg

Deutsch-chinesische Handelsbeziehungen und Vorbereitung auf Ihren Aufenthalt in China

China ist Deutschlands wichtigster Handelspartner in Asien, Deutschland Chinas wichtigster Handelspartner in Europa. Bereits im Jahr 2006 betrug das bilaterale Handelsvolumen 78,2 Milliarden US-Dollar. China importiert aus Deutschland vor allem elektronische Produkte, Fahrzeuge, Schiffe, Ausrüstungen für Eisenbahnen, Chemikalien sowie optische und medizinische Geräte. Die deutschen Exporte nach China umfassen hauptsächlich elektrische und mechanische Geräte, textile Rohmaterialien und Textilwaren, chemische Produkte und Spielwaren. Mehr als ein Viertel dieser Exporte besteht aus Maschinen und Anlagen. Ein weiteres Viertel machen Automobile und Autoteile aus. Der Marktanteil deutscher Automarken erreicht in China rund 20 Prozent, liegt bei Luxusfahrzeugen jedoch noch bedeutend höher. 2011 erreichte der deutsch-chinesische Handel ein Rekordniveau – auch für die Zukunft plant China seine Investitionen in der Bundesrepublik weiter auszubauen. Bereits jetzt übertrifft das Volumen des Handels mit Deutschland den Umfang des chinesischen Handels mit Großbritannien, Frankreich und Italien zusammen.

Angesichts der steigenden Bedeutung der Handelskooperation zwischen Deutschland und China hat sich das Konfuzius-Institut Heidelberg zur Aufgabe gemacht Arbeitnehmer und Familien, die aus beruflichen Gründen einen Aufenthalt in China planen, unterstützend zu begleiten. Wir veranstalten Familientage, an denen alle Familienmitglieder einen Einblick in die chinesische Kultur und Gebräuche erhalten, ebenso wie Schnupperkurse zur chinesischen Sprache. Um Berührungsängste abzubauen, widmet sich das Konfuzius-Institut Heidelberg darüber hinaus dem Wissenstransfer zwischen Entsendeten, die aus China zurückkehren und Familien, denen ein Aufenthalt bevorsteht. Diesen Gruppen bietet das Institut die Gelegenheit Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und sich auf eine spannende Zeit in China vorzubereiten. Des Weiteren unterstützt das Konfuzius-Institut auch chinesische Entsendete in Deutschland und hilft ihnen sich zu vernetzen.

Um das Verständnis von China als Handelspartner zu vertiefen, bieten wir immer wieder Vorträge mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft an. Die bisherigen Veranstaltungen deckten ein breites Spektrum an Themen ab, von den chinesischen Reaktionen auf die Weltwirtschaftskrise über den Schutz geistigen Eigentums bis hin zu aktuellen Fragen der Umweltpolitik.

Setzen Sie sich mit uns in Kontakt, wenn auch Sie einen Aufenthalt in China planen oder ihr Wissen über die deutsch-chinesische Zusammenarbeit vertiefen möchten!